Liebe Nutzer und Kunden, 

Die Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt hat von April  bis Ende Oktober 

jeden Mittwoch und Donnerstag von 15°° - 19°° geöffnet .

Für kleine und schnelle Reparaturen in der Winterpause sind wir natürlich auch da!

Fragen Sie einfach unser Werkstatt-Team. 

 

DIE FAHRRADWERKSTATT“ 

Unsere Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt besteht seit 2005 in der jetzigen Form und Konzeption als Teil des Kinder- Jugend-Projekthaus Holzkirche in der Trägerschaft des Holzkirche e.V. / Verein für soziale Arbeit, Kinder- und Jugendarbeit. 

Hier können Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter Anleitung und mit unserem Werkzeug an sechs Arbeitsplätzen in unserer Werkstatt ihre kleinen und großen Probleme lösen. Im Vordergrund steht immer die Anleitung zur Selbsthilfe. Zusätzlich wird unsere Außenwerkstatt mit weiteren Arbeitsplätzen im Sommer genutzt.

Natürlich gibt es auch Menschen, die nicht selber reparieren können oder wollen, auch deren Probleme werden von uns bewältigt, denn oft wird auch nur Luft benötigt!

Allerdings gilt immer:

Wer von uns eine Hilfe oder Material entgeltfrei erhält, der soll diese Leistung auch wieder anderen Menschen zur

Verfügung stellen

oder eine Spende für unsere Kinder- und Jugendarbeit leisten.

Jährlich werden auf diese Weise viele Fahrrädern repariert und vor dem Schrott bewahrt.

 

Das spezielle Fahrradprojekt „Mobil sein tut Not“, Fahrräder für „Bedürftige“, in 2005 ein berlinweites Projekt der Diakonie wird von uns unter dem Titel „Rat statt ratlos“ seither weiter betrieben und ist mittlerweile auch auf geflüchtete Menschen erweitert worden. Verschiedenste Nutzer können sich ein einfaches Fahrrad zusammenbauen oder eines aus unserem Lager erhalten. Somit ist kein Mensch in seiner Mobilität beschränkt, auch wenn er /sie sich kein BVG Ticket leisten kann. In diesem Projekt konnten viele vorher gespendete und reparierte Fahrräder zu neuem Leben erweckt und ausgegeben werden. 

In unserer Werkstatt arbeiten Jugendliche und Kinder, aber auch Honorarkräfte und Mitarbeitende des Vereins, es entstehen Kosten für Strom, Heizung, Wartung, Werkzeug Versicherungen und vieles mehr. Wir erhalten keine weitere feste Finanzierung, daher sind wir auf jegliche Spenden, besonders auf Geldspenden, angewiesen, um weiter arbeiten zu können. 

Denn unser Motto lautet auch hier:

„Meckern kann jeder, tun muss man wat“

 Wir nehmen auch gern gebrauchte, defekte und angerostete Fahrräder, Roller und Teile an.

DSC00506

----- einige vergangene Fahrrad Projekte -----

 

“MOBIL SEIN TUT NOT - FAHRRÄDER FÜR BEDÜRFTIGE !“ seit 2005

" Ein Netzwerk in Steglitz rund ums Fahrrad " LSK Projekt 2013

"Schülerfirma der Loschmidt- Oberschule " 2011 bis 2015

 

   
© Holzkirche e.V. // Die Farradwerkstatt // Der Bücherbasar